Home • CADability • Service • Kontakt
Anwendung CADability dotNET: CNC-Steuerung
  • Oft sind vorhandene CAD Zeichnungen der Ausgangspunkt für die Erstellung von CNC Programmen. CADability kann DXF/DWG, Iges, Step, Acis/SAT und Parasolid-XT Formate lesen.
  • Ebenso können mit den mächtigen 2D Konstruktions- und 3D Modellierfunktionen Zeichnungen und Modelle selbst erstellt werden.
  • Eingelesene Zeichnungen lassen sich natürlich mit eben diesen Mitteln verändern.
  • Die geometrischen Daten der Modelle oder Zeichnungen liegen für Ihre Anwendung offen.
  • Mithilfe der interaktiven Aktionen kann der Anwender beliebige Geometrien wie Flächen oder Kanten zur Programmsteuerung auswählen.
  • Das CADability-Pfadobjekt eignet sich typischerweise für Bahnsteuerungen.
  • Anwendungsspezifische Aktionen dienen dem Erzeugen von relevanten Punkten oder Konturen.
  • Die Äquidistantenfunktionen helfen beim Erstellen von Bahnen, die einen Werkzeugabstand voraussetzen.
  • Äquidistantenfüllungen (spiralige, konzentrische, lineare Schraffuren) finden Anwendung z.B. beim Taschenfräsen.
  • Alle geometrischen Objekte (Punkte, Bahnen usw.) lassen sich mit zusätzlichen Daten versehen (UserData). Diese zusätzlichen Daten können persistent und interaktiv implementiert werden.
  • Typische Inhalte für solche zusätzlichen Daten sind Werkzeugauswahl, Geschwindigkeit, Drehzahl, Datenbankverknüpfung.
  • Für 2D Schnittaufgaben gibt es intelligente Aktionen zum Finden von geschlossenen Konturen. Ein Klick ins Innere erkennt die geschlossene Umrandung und spart Inseln aus.
  • Über die Bewegungssimulation lassen sich auch komplexe und abhängige Bewegungen von Symbolen in Echtzeit, Zeitlupe oder Zeitraffer darstellen (z.B. komplexe Fräsbahnen im Raum).
CNC
Copyright © 2018 SOFA GmbH. All rights reserved.